Logo der Bürgerstiftung Engen

  Unsere Idee | Die Stiftung | Ihr Engagement | Dokumente | Presse | Kontakt

 
 

Die Bürgerstiftung Engen wurde am 7. Oktober 2008 gegründet. Am 2. Dezember 2008 wurde sie als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt.

Die Gremien der Bürgerstiftung

  • Der Vorstand

  • Herr Jürgen Stille, Vorstandsvorsitzender

  • Frau Petra Schwarz, stellvertretende Vorsitzende

  • Frau Isolde Kiefer-Jehle

 

  • Der Stiftungsrat

  • Herr Daniel Hirt, Vorsitzender des Stiftungsrats

  • Frau Elke Lohmann, stellvertretende Vorsitzende

  • Herr Johannes Moser, Bürgermeister

  • Herr Gerhard Steiner, Vertreter des Gemeinderats

  • Herr Dieter Heller

  • Herr Karl Mayer

  • Frau Regina Meßmer

  • Herr Dr. Manfred Müller-Harter

  • Herr Peter Sartena

  • Herr Peter Winkler

  • Herr Michael Wurster

 

  • Das Stifterforum besteht aus den Stiftern.

 

Was man uns oft fragt

Was ist eine Bürgerstiftung?
Eine Bürgerstiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung. Traditionell wurden Stiftungen in Deutschland durch Einzelpersonen oder Ehepaare gegründet. Seit den 1990er Jahren ist ein neuer Typ von Stiftungen hinzugekommen. Er beruht auf der in den USA entstandenen Idee der "Community Foundations". Darunter versteht man Gemeinschaftsstiftungen vieler Bürger. Sie tun sich zu gemeinnützigen Zwecken in einer Stadt oder Region zusammen. In solchen Bürgerstiftungen engagieren sie sich finanziell oder persönlich, übernehmen Verantwortung und gestalten die Gesellschaft mit.

Warum Stiftung und nicht Verein?
Ein Verein hat ein Jahresbudget und kann daher nur kurzfristig planen und investieren. Eine Stiftung ist dagegen auf Langfristigkeit angelegt und damit unabhängig von der wirtschaftlichen Situation und der Spendenbereitschaft. Ihre Gründung setzt ein Stiftungskapital von mindestens 50.000 Euro voraus. Es darf nicht ausgegeben werden, lediglich seine Erträge stehen für Projekte zur Verfügung. Je höher das Kapital, umso mehr Projekte können in Angriff genommen werden.

Kann man Mitglied werden?
Eine Stiftung hat keine Mitglieder - Sie sind aber ohne Formalitäten jederzeit willkommen. Sie können Förderer der Bürgerstiftung Engen werden, indem Sie uns regelmäßig mit einem von Ihnen festgelegten Betrag unterstützen. Das erleichtert uns die Arbeit und die Planung neuer Projekte. Sie können aber auch Stifter werden. Dann geht Ihr Geld in das Kapital der Bürgerstiftung und nur die Erträge werden für die Arbeit ausgegeben.

Gibt es hauptamtliche Mitarbeiter?
Nein.

 


  Impressum  |  Datenschutz

www.buergerstiftung-engen.de
Copyright © "Bürgerstiftung Engen"